Praxis

Dr. Stefanie Fröschen-Behrens

 Theaterstrasse 50-52

 52062 AAchen

 Tel. 0241 -35524

 Fax 0241-94379494

 Unser Service:

 Unser Rezepttelefon

 Heute bestellt, am nächsten Werktag abholbereit

 Tel.: 0241 – 47588445

 

Email:
info(at)hausaerztin-aachen.de

 

Internet:
www.hausaerztin-aachen.de

 

 

 

Innere- & Allgemeinmediziner
in Aachen auf jameda

Die Vertretung am Dienstag Nachmittag:

übernimmt: Praxis Ursula Gojdie Wirichsbongardstrasse 1

Tel.: 0241 – 33417

Abends, Mittwochs und Freitags ab 14:00 sowie am Wochenende und an Feiertagen wenden Sie sich bitte an die Notfall-Praxis der Kassenärztlichen Vereinigung im Luisenhospital oder telefonisch an den Fahrdienst:

Tel.:  116 117

Hausarztmedizin in Aachen

Als klassische Hausarztpraxis und Praxis für Allgemeinmedizin in Aachen – mit moderner Technik – sind wir für unsere Patienten mit Ihren Sorgen, Nöten und Krankheiten da. Ob Rückenschmerzen, Erkältung, Magen-Darm-Grippe, Hautausschlag, Kopfschmerzen, Husten, Herzbeschwerden oder seelische Beschwerden…. – als erster Ansprechpartner ist Ihre Hausärztin für nahezu alle Erkrankungen geeignet.

Neben den diagnostischen und therapeutischen Schwerpunkten sehen wir als besonderes Ziel die Vorsorge und Verminderung von Volks- und Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen.

Hierzu gehört beim Hausarzt und Allgemeinmediziner auch immer die Impfberatung und die Klärung Ihrer Fragen zum Impfen.

 

Hausarztmedizin beim Allgemeinmediziner bedeutet:

  • Ganzheitliche Medizin
  • Betreuung und Beratung vom 1. Lebensjahr an
  • Körperliche Untersuchungen und Medizinische Beratung
  • Laboruntersuchungen (Blutuntersuchung, Urin, Stuhl)
  • Technische Untersuchungen:
    • EKG (Elektrokardiogramm)
    • Lungenfunktionsteste
    • Langzeit-Blutdruckmessungen
    • Sonographie (Ultraschalluntersuchung) des Bauchraumes und der Schilddrüse mit modernstem Ultraschallgerät !
  • Psychosomatische Grundversorgung
    • Im Gespräch mit dem Patienten werden mögliche Zusammenhänge seelischer Besonderheiten mit körperlichen Beschwerden analysiert. Gemeinsam wird daran gearbeitet, Lösungsstrategien für eventuelle Konflikte zu finden.
  • Hausbesuche
    • In dringenden Fällen werden Hausbesuche ermöglicht. Weiterhin werden Visiten in Einrichtungen durchgeführt und Besuche bei Patienten, die die Praxis nicht mehr aufsuchen können.
  • Injektionen
    • z.B. Vitamin B-Injektionen bei medizinischer Notwendigkeit, u.ä.
  • Infusionsbehandlung
    • z.b. Flüssigkeitsgabe über die Vene bei starkem Flüssigkeitsverlust
  • Schutzimpfungen und Reiseimpfungen
    • z.B. Tetanusschutz, Diphterie, Kinderlähmung, sowie in manchen Regionen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Hepatitis B (bis 18 Jahre), Masern, Mumps und Röteln (MMR-Impfung), Windpocken
  • Wundbehandlung bei Verletzungen und chronischen Wunden sowie Verbände
  • Operationsvorbereitung: Ohne lange Voranmeldung erhalten Sie bei uns Bluttest, EKG und Lungenfunktion vor ambulanten Operationen.
  • Im Rahmen sog. DMPs :
    • Wir nehmen an mehreren Disease-Management-Programmen (DMP) teil. Sie können sich jederzeit bei uns einschreiben lassen, wenn sie an Koronarer Herzerkrankung, Diabetes mellitus II, COPD (chronischer Bronchitis) oder Asthma leiden.
  • Reisemedizinische Beratung (Kassenleistung ausgewählter Kassen z.B. der Techniker KK) nicht nur bei Fernreisen in die Tropen…
  • Demenzdiagnostik
    • Tests zur Einschätzung der Hirnleistungsfähigkeit,
    • Zusammenarbeit mit dem Demenznetz Aachen in Kooperation mit dem Alexianerkrankenhaus Aachen
    • Beurteilung von Konzentrationsstörungen, Gedächtnisproblemen
  • Suchen Sie einen Arzt, der Kuranträge für Rehabilitationsmaßnahmenstellt?
    • Wir helfen Ihnen bei der Beantragung
  • Möglichkeit zur Teilnahme an den sog. Hausarztverträgen mit z.b. der Techniker KK, der IKK Classic, der DAK, der Barmer EK und zahlreichen weiteren Kassen (BKKs…)
  • Vorsorge:
    • Check up 35: Alle gesetzlich Versicherten ab dem Lebensalter 35 haben alle 2 Jahre Anrecht auf diese Vorsorgeuntersuchung, zu der ein Urintest, die Untersuchung des Blutes auf Zucker und Cholesterin sowie eine ausführliche körperliche Untersuchung und eine Beratung durch den Arzt gehören.
    • Männer:
      • Untersuchung bei Männern ab dem Alter von 45 Jahren
    • Darmkrebsvorsorge/Früherkennung von Krebserkrankungen:
      • Ab dem Alter von 55 Jahren haben Frauen und Männer Anspruch auf eine Früherkennungsmaßnahme in Form einer sogenannten Koloskopie (Darmspiegelung) beim Facharzt für Gastroenterologie. Alternativ zur Früherkennung per Koloskopie können Versicherte in unserer Hausarzt-Praxis ab dem Alter von 55 Jahren alle zwei Jahre ihren Stuhl auf verstecktes Blut untersuchen lassen.